Einzigartiges Erkennungsmerkmal: Die Fahrgestellnummer.

Jedes Auto verfügt über eine einzigartige Kennzeichnung: die individuelle Fahrgestellnummer. In Fachkreisen als FIN/ VIN bezeichnet, liefert die Nummernfolge wichtige Informationen für Reparaturen und Instandhaltung des Fahrzeugs. 

Die technischen Daten
Hinter der Fahrzeugidentifikationsnummer verbergen sich alle relevanten technischen Daten eines Fahrzeugmodells. Diese Informationen sind vor allem für den Mechaniker interessant – etwa wenn es um die korrekte Wartung oder die Bestellung von Ersatz- und Verschleißteilen geht. 

 

Diebstahl-Information
Mit Hilfe der individuellen FIN kann die Polizei ein Fahrzeug als gestohlen vermerken und im Verdachtsfall den Nummerncode bei einem sichergestellten Fahrzeug oder einem Planquadrat abgleichen. Besonders praktisch: Die Fahrzeugidentifikationsnummer ist europaweit vorgeschrieben – damit können Fahrzeugüberprüfungen auch länderübergreifend durchgeführt werden.
 

Die Fahrgestellnummer ist an mehreren Stellen Ihres Fahrzeugs vermerkt. Sie finden Sie etwa rechts unten an der Windschutzscheibe, sowie an der Innenseite der Fahrertür und dem Dom im Motorraum. Noch einfacher ist sie im Typenschein zu finden – und deshalb kann man gar nicht oft genug darauf hinweisen: Lassen Sie Ihre Fahrzeugdokumente niemals im geparkten Auto zurück!