Winter ade! Ruck-Zuck frühlingsfit!

Keine Zeit für den großen Frühlingsputz? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Auto mit ein paar einfachen Handgriffen fit für den Frühling machen.

1. Außenreinigung
Salz- und Schneereste können dem Unterboden ordentlich zusetzen! Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn sollten Sie Ihrem rollenden Liebling deshalb eine Fahrt durch die Waschstraße gönnen. Übrigens: Hartnäckige Salzreste lassen sich am besten mit einem weichen Schwamm entfernen.

 

2. Innenreinigung 
Auch der Innenraum sollte gründlich durchgesaugt werden. Kleine Steinchen und Matchklumpen in den Fußmatten lassen sich am besten ausklopfen. Und damit Sie unschöne Schlieren im Sonnenlicht nicht blenden, sollten die Innenseiten der Scheiben regelmäßig mit Glasreiniger gewischt werden.

 

Nicht zuletzt dürfen auch Gepäck- und Skiträger eingewintert werden. Und wer’s noch nicht erledigt hat: auch der Reifenwechsel steht an! Was man bei der richtigen Lagerung der Reifen beachten muss, erfahren Sie hier. Und letztendlich dürfen endlich auch Eiskratzer, Schneeketten und Co. in der Garagenkiste verschwinden. Schließlich brauchen Sie den Platz schon bald für Ihre Badetaschen!